Megatrend Elektromobilität


Besten Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserer Veranstaltung!


Die Elektromobilität wird sich ausbreiten, sie eröffnet Energieversorgungsunternehmen (EVU) aber schon jetzt diverse Geschäftsmöglichkeiten. Solche skizzierte insbesondere Marco Piffaretti, Unternehmer und CEO der seit 20 Jahren im Elektromobilitätsbereich tätigen Protoscar AG. Sein Fokus lag dabei auf dem Betrieb von Heim- und öffentlichen Ladestationen, Hochleistungsschnelllader sowie Flottenanalysen. Weitere Referenten beleuchten Aspekte der sich ausbreitenden Elektromobilität und deren zunehmende Verflechtung mit dem Energiemarkt. Marco Cocuzza, Store-Manager Tesla Schweiz betonte die Zukunftsträchtigkeit des Themas und erläuterte die Tätigkeiten von Tesla in den Bereichen Elektromobile, Speicherbatterien und Solardächer. Eine konkrete Möglichkeit für EVU zur regionalen Förderung der effizienten und emissionsarmen Mobilität zeigte Romano Ingold von den St. Galler Stadtwerken mithilfe des Elektroladestationen Netz „Ost-mobil“ auf. Philipp Leimgruber, Product Owner der App „SBB-Reiseplaner“, stellte zum Schluss einen schweizweiten Zusammenhang her, indem er die Funktion der SBB als Mobilitätsintegrator darstellte, welche ebenfalls die veränderten Mobilitätsbewegungen nutzt, um neue Angebote zu konzipieren (Medienmitteilung zum PLN vom 29. Juni).


Die vier Referenten, Marco Cocuzza - Store Manager von Tesla Schweiz, Marco Piffaretti - CEO von Protoscar, Romano Ingold von den St. Galler Stadtwerken und Philipp Leimgruber von der SBB animierten unsere Gäste zu einer angeregten Diskussion über die Zukunft der Elektromobilität.


Wir hoffen, Sie auch am nächsten PLN begrüssen zu dürfen.

Aktuelles