Elektrizitätswerke bedroht
16. April 2018

Elektrizitätswerke bedroht

von: Martin Sinzig

Ein privater Solaranlagenbetreiber liefert dem Nachbarn Strom zum Laden seines Tesla-Fahrzeugs, Windstrom wird in Batterien für die spätere Nutzung gespeichert und Mikronetze regeln die Stromverteilung selber: Das alles funktioniert ohne den Einfluss des lokalen Elektrizitätswerks.

Blockchain-Technologien machen dies möglich, und sie werden die gesamte Infrastruktur im Stromsektor verändern. Das haben Experten im Hinblick auf eine Konferenz von Mitte April in New York erklärt, an der die Zukunft der Energie diskutiert wird.

Geschäftsmodelle, die auf Blockchain basieren - auch Change38 arbeitet daran -, werden auf lokaler Ebene in Microgrids umgesetzt und sollen künftig im ganzen Stromnetz angewandt werden. Elektrizitätswerke, die die neuen Technologien nicht nutzten, würden langsam, aber stetig an Geschäftsvolumen verlieren.

(Quelle: renewableenergyworld.com)