Strom via Blockchain
16. November 2018

Strom via Blockchain

von: Martin Sinzig

Lokale, erneuerbare Energie direkt dem Nachbarn verkaufen: Das ermöglicht die Blockchain-Technologie. Ein Pilotprojekt in Walenstadt, das vom Bundesamt für Energie unterstützt wird, will diese Möglichkeiten testen. Das Leuchtturmprojekt steht kurz vor dem operativen Start, wie das Wasser- und Elektrizitätswerk Walenstadt (WEW) mitteilt. "Kunden haben das Bedürfnis, untereinander Strom handeln. Wir lassen zu, dass Produzent direkt mit Konsumenten Energie austauschen kann", erklärt WEW-Geschäftsführer Christian Dürr gegenüber dem "Blick".

Das Quartier Schwemmiweg in Walenstadt testet den lokalen Stromhandel mit 30 Haushalten. Die Infrastruktur steht bereit, und der Handel kann beginnen. Das funktioniert dank Blockchain-Technologie. Solaranlagen-Besitzer setzen online fest, wie viel Geld sie für ihren Strom wollen. Die Abnehmer sagen dann, was sie zahlen möchten. Passen Angebot und Nachfrage zusammen, fliessen Strom und Geld.

(Quellen: WEW, Blick.ch vom 15.11.18)