Elektro-Offensive
14. Dezember 2018

Elektro-Offensive

von: Martin Sinzig

Der Stuttgarter Autokonzern Daimler will bis 2022 insgesamt 130 elektrische Fahrzeugvarianten entwickeln. Einen großen Teil der Batterien kauft das Unternehmen auf dem Weltmarkt. Dazu sind acht Werke für die Batteriemontage weltweit geplant.

Allein für 20 Milliarden Euro hat der Autokonzern Batteriezellen auf dem Weltmarkt gekauft. Für die Batteriemontage in seinen acht Fabriken auf drei Kontinenten reiche die jetzt abgeschlossene Beauftragung für Batteriezellen bis ins Jahr 2030.

Nach Milliarden-Investitionen in die Entwicklung der Elektro-Flotte und den Ausbau unseres globalen Batterienetzwerks gehen wir jetzt den nächsten Schritt“, erklärte Dieter Zetsche, Vorstandschef der Daimler AG. Das Ziel des Stuttgarter Autobauers mit der Elektro-Offensive ist es, bis 2025 etwa 15 bis 25 Prozent des Gesamtabsatzes mit batterieelektrischen Fahrzeugen zu erzielen.

(Quelle: pv-magazine.de)