Bitte Javascript aktivieren!
alt tag

Energie aus dem See

Die Schweizer Seen sind eine grosse, bisher wenig genutzte Energiequelle. Kantone möchten nun deshalb Projekte zur Wärmegewinnung aus Seewasser vorantreiben, um die CO2-Emissionen der Gebäude weiter zu senken. Gemeinden mit Seeanstoss profitieren von einer wirtschaftlichen, klimafreundlichen Wärmeversorgung mit lokaler Energie.

Auch der Kanton St. Gallen ist sich dies bewusst. Die grossen Seen des Kantons (Bodensee, Walensee und der Zürichsee) speichern enorme Energiemengen. Die notwendige Technik ist seit Jahrzehnten erprobt. Sie bewährt sich bei der Nutzung von Erd- und Grundwasserwärme oder bei Luft-Wasser-Wärmepumpen. Die Wärme wird den Seen mittels Wärmepumpen entzogen. Über thermische Netze kann die Energie aus dem Seewasser in Quartiere und Areale verteilt werden. Die Energie lässt sich auch zur Kühlung nutzen.



Quellen:

Kanton St. Gallen vom 31.10.2019: https://www.sg.ch/news/sgch_allgemein/2019/10/st-gallen-will-energie-aus-seen-staerker-nutzen.html
Tagblatt vom 04.11.2019: https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/wenn-es-dampft-aus-dem-see-ld.1165120

Bildquelle: Pixabay